In den letzten Wochen haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Backups unserer V-Server-Kunden administrierbarer und einfacher gestalten können. Seit nunmehr drei Wochen testen wir eine in Xen integrierte Backup- und Wiederherstellungsfunktion. Diese sichert auf eine zentrale Backupstorage in unserem Netzwerk die Daten der jeweiligen Kunden V-Server in regelmäßigen nächtlichen Backupzyklen.

 

Seit heute steht unseren Kunden die Backupfunktionalität im V-Server-Verwaltungsbereich unter dem Menüpunkt „Backup“ zur Verfügung.

 

 

V-Server Backups

 

Kunden, die unser Backupfeature zugebucht haben, erhalten ein automatisiertes Backup im 7-Tage-Zyklus. Das jüngste Backup ist daher von den letzten 24 Stunden, das älteste von vor 7 Tagen. Für Kunden ohne das zugebuchte Backupfeature steht im Bereich „Backup“ lediglich ein Backup der letzten 24 Stunden bereit.

 

 

Ebenfalls können Backups manuell, z.B. vor einer Neuinstallation des V-Servers, erstellt und ggf. wiederhergestellt werden. Wir unterscheiden dabei zwischen den Backupvarianten Hot (im laufenden Betrieb) und Cold (im eingestellten Betrieb). Ebenfalls können die automatisierten Backupjobs zwischen Hot-und Cold-Backups unterschieden werden. Bislang ist der Einsatz von Hot-Backups leider nur bei paravirtualisierten V-Servern einwandfrei möglich. Im Bereich „Übersicht“ können Sie feststellen, ob es sich bei Ihrer virtuellen Maschine um eine Para- oder HVM-virtualisierte Maschine handelt.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.